Kaminverstopfung Abwerzg

Nach einem Notruf des Besitzers wurde seitens der LAWZ für die Ortsfeuerwehr St. Peter/Oberdorf die Alarmstufe 2 ausgelöst. Lt. Mitteilung war von einem Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung in Abwerzg auszugehen.

Die Feuerwehren Gmünd, Kremsbrücke, St. Peter/Oberdorf und Rennweg rückten aus und seitens des Einsatzleiters wurde die Lage erkundet. Unter schweren Atemschutz erfolgte die Erkundung im Keller. Es konnte dabei kein unmittelbarer Brandherd festgestellt werden, jedoch kam es zu einer starken Rauchentwicklung aus dem Heizofen. Unter Hilfenahme eines Druckbelüfters konnte der Rauch aus dem Keller gedrückt werden und parallel erfolgte die Hinzuziehung eines Rauchfangkehrers.

In weiterer Folge stellte sich heraus, dass es nach Kehrarbeiten zu einer Verstopfung im Kamin und einem dadurch verurachten Rauchgasrückschlag gekommen war.

Die Verstopfung wurde durch den Rauchfangkehrer entfernt und somit konnten die Feuerwehren nach der Entrauchung wieder einrücken.

Zurück