Jahreshauptversammlung 2017

 
Am 27.01.2017 fand im Rüsthaus Rennweg die alljährliche Jahreshauptversammlung der FF-Rennweg statt. Es konnten dabei zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden: BFK Kurt Schober, GFK und OFK der zweiten Wehr unserer Marktgemeinde (FF-St. Peter/Oberdorf) OBI Walter Abwerzger bzw. dessen OFK-Stv. BI Franz Pirker, Kommandant der Autobahnpolizeiinspektion Spittal Hr. Rudolf Naschenweng, Polizeiinspektionskommandant und Bgm.-Stv. Johann Ramsbacher und last but not least unseren Hausherren, den Bürgermeister der Marktgemeinde Rennweg am Katschberg, Hrn. Franz Eder.
 
Rund 50 Kameraden und Kameradinnen - und damit der Großteil der 63 Aktiven (Gesamtmannschaftsstand inkl. Reserve und Altkameraden: 90 Mann/Frau) - blickten dabei in den Ausführungen der Anwesenden auf das abgelaufene Jahr 2016 zurück und bekamen einen Ausblick der geplanten Aktivitäten im Jahr 2017 bzw. diversen sontigen Neuerungen im Feuerwehrwesen.
 
Gegenüber den für die Feuerwehr Rennweg im Jahr 2015 deutlich über dem mehrjährigen Durchschnitt liegenden Einsatzzahlen, haben sich diese im Jahr 2016 wieder auf das übliche Niveau eingependelt. So wurde zu 30 Einsätzen ausgerückt, wobei 10 Brandeinsätze, 12 technische und 8 sonstige Einsätze zu bewältigen waren. Der Querschnitt erstreckte sich dabei von LKW- und PKW-Bränden, Liftöffnungen, Verkehrsunfälle, Unwettereinsätze, Brandmeldeanlagen und sonstige technische Hilfeleistungen kleinerem Umfanges.
 
Es herrschte auch reger Übungsbetrieb - auch unter Einbindung der Kärntner und Salzburger Nachbarfeuerwehren - und für die Aus- und Weiterbildung wurden von 19 Personen insgesamt 28 Kurse im Bezirk bzw. an der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt besucht.
 
Bei der Jahreshauptversammlung wurde auch das Projekt feuerwehr.einsatz.or.at mit Ursprung in Salzburg (Projekt feuerwehreinsatz.info) präsentiert. Dabei handelt es sich um eine elektronische Einsatzunterstützung, wo u.a. der Einsatzort automatisch in einer Karte angezeigt wird und dabei auch weitere Einsatzinformationen wie Wasserbezugsstellen und sonstige wichtige Objektdaten (z.B. Detailinfos zu Brandmeldeanlagen, Aufzüge, besondere Gefährdungsstellen udgl.) eingeblendet werden. Kommandant Heiß wirkt dabei auch in einer ehrenamtlich arbeitenden Kärntner Projektgruppe aktiv mit.
 
Die einzelnen Beauftragten berichteten detailliert über ihr jeweiliges Fachgebiet und diverse Neuerungen.
 
Im Zuge der Jahreshauptversammlung konnten auch 3 Feuerwehrkameraden vom Bürgermeister angelobt werden. Weiters wurden zahlreiche Beförderungen, Ehrungen und Auszeichnungen vorgenommen.
 
In den Grußworten der Ehrengäste wurde die umfangreiche und wichtige Arbeit der Feuerwehr hervorgehoben und für die sehr gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr gedankt. Die besondere überörtliche Wertschätzung für die Arbeit der FF-Rennweg wurde auch durch das erstmalige Beisein von BFK Kurt Schober und dem API-Kommandanten Rudolf Naschenweng
unterstrichen.
 
Seitens des Kommandanten wurde die Jahreshauptversammlung nach ca. 2 Stunden mit einem kräftigen GUT HEIL abgeschlossen. Die Kameradschaft lud daraufhin auf ein gemeinsames Essen im Strafnerstadl in Rennweg ein.

Zurück