A10 LKW-Brand Höhe Trebesing

Die Einsatzserie für die FF-Rennweg geht weiter:

Um 23:58 Uhr erfolgte die Sirenenalarmierung für einen LKW-Brand auf der A10 Tauern Autobahn in Fahrtrichtung Salzburg - Alarmstufe II wurde ausgelöst und somit die Feuerwehren Seeboden, Lendorf, Gmünd und Rennweg alarmiert.

Nach Rückfrage bei der LAWZ wurde mitgeteilt, dass ein LKW südlich der Einhausung Trebesing in Vollbrand stand. Die FF-Rennweg rückte daraufhin mit RLFA 2000 und nachfolgend mit KRF-W zur Unterstützung der Löscharbeiten aus. Die Einsatzleitung oblag der örtlich zuständigen Feuerwehr Seeboden, welche mit den nachrückenden Kräften einen Löschangriff über mehrere Mittelschaumrohre unter schweren Atemschutz vortrugen. Der LKW-Fahrer konnte in der Beginnphase des Brandes noch den Aufleger abkoppeln, die Zugmaschiene brannte jedoch vollständig aus.

Die Nachlöscharbeiten wurden durch die FF-Seeboden durchgeführt, wobei zum Umpumpen der noch vollen Treibstofftanks die FF-Spittal mit dem GSF nachalarmiert wurde.

Die FF-Rennweg konnte nach rund 1,5 Stunden wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Zurück