Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Rennweg ist entsprechend der nachfolgenden Abbildungen ausgerüstet:

  • Basisbekleidung
  • Einsatzbekleidung
  • Atemschutzausstattung
  • Sonderschutzanzüge

Basisbekleidung

Als Basisbekleidung für Innendiensttätigkeiten und Schulungen sind unsere aktiven Mitglieder mit einem Einsatzoverall (Fireshield) mit Reflexionsstreifen, schwarzen Lederstiefel und schwarzer Bergmütze ausgestattet.

Einsatzbekleidung

Bei Einsätzen und Übungen wird die Basisbekleidung um einen Einsatzhelm "Kärnten" und eine Gore-Tex-Einsatzjacke mit Reflexionstreifen ergänzt.

Atemschutzausstattung

Bei Einsätzen mit Atemschutz wird vom Atemschutzträger die Einsatzbekleidung mit div. Atemschutzgerätschaften ergänzt. Im Bild: Atemschutzträger mit Twin-Pack-Compositegerät, Helmwärmebildkamera, Totmannwarner, Helmsprechgarnitur und Handlampe.

Sonderschutzanzüge

Bei besonderen Einsätzgegebenheiten mit starker Hitzeentwicklung kann über die Atemschutzgrundausstattung auch ein schwerer Hitzeschutzanzug oder bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen ein schwerer Chemieschutzanzug* getragen werden.

*Die schweren Chemieschutzanzüge liegen bei der FF-Gmünd als Stützpunktfeuerwehr II auf.